Barkeeper Jobs und Stellenangebote 25 Stellenanzeigen gefunden
Anzeige
sea chefs Human Resources Services GmbH - TUI Cruises
Kreuzfahrtschiffe/See
Auf dem Schiff
sea chefs Human Resources Services GmbH - River Fluss
Kreuzfahrtschiffe/Fluss
Auf dem Schiff
G&P Cruise Hotel Management
Kreuzfahrtschiffe/Fluss
Auf dem Schiff
American Bowl Play Off Pablo Gonzales e.K.
Erlebnisgastronomie
Berlin
Anzeige
Elbers 800 Grad Golden Cage and Grand Central Bar
Restaurant
Hagen
Anzeige
Erhalten Sie für diese Suchanfrage Jobs per E-Mail!
Durch die Bestätigung des Jobs per E-Mail-Auftrages bestätigen Sie die AGB und die Datenschutzerklärung von HOGAPAGE.de

Jobs Barkeeper

Wie der Name schon sagt, sind Barkeeper Spezialisten hinter dem Tresen einer Bar, kommunikativ und dem Gast zugewandt. Der Barkeeper serviert seinen Gästen überwiegend alkoholische Getränke – pur, on the rocks, als Mixgetränk, Longdrink oder als Cocktail. Auch das Servieren kleiner Imbisse und Snacks gehört zu den Aufgaben des Barkeepers. Die Bereitstellung des benötigten Materials, verwaltende Aufgaben, wie die Kassenabrechnungen, das Bestellwesen und die Bestandsverwaltung komplettieren das Aufgabenfeld. 

Barkeeper Jobs - die Spezialisten hinter der Theke

Erfahrene Barkeeper schütteln die gängigen Rezepte aus dem Ärmel, haben das nötige Fingerspitzengefühl für die richtige Menge der Zutaten und können den Geschmack eines Gastes schon mal nur an seiner Optik erkennen. Barkeeper sind somit das Herz und Hirn einer Bar und entscheiden oft beinahe im Alleingang über Erfolg oder Misserfolg eines Betriebes. Sollten Sie Freude am Umgang mit Getränken aller Art und am kreativen Mixen von Cocktails und Longdrinks haben, lohnt sich ein Blick auf HOGAPAGE.  Hier finden Sie immer eine große Auswahl an Jobs und freien Stellen für Barkeeper, Barmixer, Barmänner und -frauen.

Barkeeper lernen oft „on the job“

Offizielle Ausbildung zum Barkeeper gibt es zwar keine, doch meist sind es ausgelernte Hotel- oder Restaurantfachleute, die es nach ihrer Berufsausbildung hinter den Tresen zieht. Allerdings gibt es sehr wohl Organisationen, die das Handwerk eines Barkeepers in unterschiedlichen Varianten vermitteln, in Österreich etwa das Wirtschaftsförderungsinstitut (Wifi) oder die erste Österreichische Barkeeperschule. In Deutschland kann man u.a. bei der Industrie- und Handelskammer eine Prüfung zum geprüften Barmixer oder –Barmeister ablegen. Und mittlerweile gibt es auch immer mehr Institute, die eine Ausbildung zum Show-Barkeeper anbieten, wo also neben dem korrekten Mixen auch das Jonglieren mit Flaschen, Messbechern und Gläsern auf dem Stundenplan steht.

Vom Commis de Bar bis zum Chef de Bar

In großen Hotels mit einem ganzen Stab an Barmitarbeitern haben sich für unterschiedliche Wirkungskreise verschiedene Begriffe herausgebildet: Commis de Bar (etwa „Thekengehilfe“) sind meist junge Barkeeper im ersten Gehilfenjahr, mit steigender Erfahrung und Verantwortung wird man dann Demi Chef de Bar (Vertreter des Chef de Bar) oder Chef de Bar (etwa „leitender Barkeeper“), dem der gesamte Barbereich einschließlich Einkauf, Kalkulation und Personaleinsatz untersteht. Ein Barkeeper muss in seinem Job über sehr viel Fachwissen verfügen. Für das Mixen alkoholischer und alkoholfreier Cocktails oder Longdrinks gibt es zwar internationale Richtlinien und Rezepturen. Aber auch Kreativität ist gefragt: eigene Ideen dürfen gerne eingebracht werden. Barkeeper müssen daher stets über neueste Trends informiert und ständig auf der Suche nach neuen Zutaten oder Techniken sein und ein Gespür für interessante Rezepte haben.

Im Job als Barkeeper die Welt entdecken

Die Einsatzgebiete für Barfrauen und -männer sind dann auch breit gestreut: neben großen Hotels oder Ferienclubs etwa klassische American Bars, Discos und Nachtclubs. Aber auch auf Kreuzfahrtschiffen sind Barkeeper unverzichtbare Mitglieder der Crew. Jobs für Barkeeper werden demnach in großer Vielfalt angeboten. Wichtige Eigenschaften für eine Karriere als Barkeeper sind jedenfalls ein guter Geschmackssinn, Freude am direkten Umgang mit dem Gast und – Cocktails werden nun mal selten am Vormittag getrunken – eine Affinität zu Nachtarbeit. Last but not least ist auch Diskretion für die Herren (und eben auch immer mehr Damen) der Spirituosen ein wichtiges Thema. Denn in einer Umgebung, in der reichlich Alkohol fließt, ist nicht alles Gehörte und Erlebte für die Nachwelt gedacht.

Mit HOGAPAGE zum Traumjob an der Bar

Humor, eine gute Allgemeinbildung mit Fremdsprachenkenntnissen, ein ansprechendes Erscheinungsbild rund das Bild ab, das in Stellenangeboten für Barkeeper häufig gefordert wird. Durchforsten Sie einfach unsere Jobplattform: HOGAPAGE verhilft Ihnen schnell zu Ihrem Traumjob an der Bar.