Filter
1 Stellenanzeigen gefunden
Erhalten Sie für diese Suchanfrage Jobs per E-Mail!
Durch die Bestätigung des Jobs per E-Mail-Auftrages bestätigen Sie die AGB und die Datenschutzerklärung

Jobs in der Betriebsart Fleischerei/Metzgerei

Die Konkurrenz durch die großen Supermarktketten wird zwar immer größer, aber noch gibt es sie, die traditionellen Fleischereien/Metzgereien, in denen das Fleisch von Tieren nach der Schlachtung (entweder im Schlachthof oder sogar im eigenen Betrieb) zu Fleisch- und Wurstwaren weiterverarbeitet und verkauft wird. Und  so werden nach wie vor in dieser Sparte des Ernährungshandwerks Fachkräfte wie Metzger, Fleischer, Fachverkäufer sowie Küchenprofis gesucht. 

Fleischeslust auf HOGAPAGE - Auf zu neuen Märkten

Hausgemachte Salami, Extrawurst, Mortadella, Speck, aber auch zarte Schweinsschnitzel, eine saftige Kalbsbrust oder ein perfekt gereiftes Steak – beim Fleischer (je nach Region auch Metzger oder Fleischhauer genannt) wird einem geholfen. Doch das alleine reicht in einer sich wandelnden Gesellschaft für den wirtschaftlichen Erfolg kaum mehr aus. So manche Traditionsmetzgerei behauptet ihre Position in sich ändernden Märkten durch Erweiterung ihrer Angebotspalette in Richtung Gastronomie durch besonderen Service mit warmen Mittagsgerichten und/oder den kleinen Hunger zwischendurch.

Erweiterte Jobmöglichkeiten in Fleischerei und Metzgerei

Heiße Theken mit  regional unterschiedlichen Speisen, wie Burger,Schnitzel,  Braten, belegte Sandwiches, Rindsrouladen,  faschierte Laibchen, Bouletten oder Fleischpflanzerl -  frischer wird man solche Speisen kaum bekommen. Andere Metzgereien wiederum spezialisieren sich auf den Außer-Haus-Service. So manches Catering-Unternehmen hat seinen Ursprung in der Auslieferung kalter Platten aus dem Metzgereibetrieb. Allerdings braucht es für diese Extraleistungen zusätzlich helfende Hände in der Küche und da nicht jeder Fleischer gleichzeitig auch Koch ist,  bekommen auch ausgebildete Köche, Küchenhelfer oder Hauswirtschafter Jobangebote in  Fleischereien /Metzgereien. 

Jobangebote im Verkauf

Wichtigstes Berufsbild für robuste Naturen in einem Fleischereibetrieb ist klarerweise der Fleischer selbst. Er hat eine dreijährige Ausbildung hinter sich, weiß, wie man fachgerecht Tiere schlachtet, welche Hygienevorschriften beim Umgang mit rohem Fleisch zu beachten sind und kennt die besten Rezepte zur Veredelung desselben. Darüber hinaus ist zumindest in den größeren Betrieben auch Verkaufspersonal gesucht. Fachverkäufer mit 3-jähriger Ausbildung sind besonders gefragt. Oftmals haben durchaus ungelernte Kräfte  eine Chance,  die sich das nötige Fachwissen um die einzelnen Fleisch- und Wurstwaren „on the job“ beibringen. 

Berufe für robuste Naturen

Allzu zart besaitet sollte man für einen Job in einem Fleischerei- bzw. Metzgereibetrieb dabei nicht sein. Ständig von toten Tieren umgeben zu sein oder sogar bei deren Schlachtung mitzuhelfen, sie anschließend zu zerlegen und zu verarbeiten ist nicht jedermanns Sache. Und neben der psychischen darf auch eine gute physische Konstitution nicht fehlen. Wer tagsüber ganze Schweine oder Rinderhälften bewegt, spart sich abends das Workout im Fitnesscenter. Robuste Naturen sind bei einem Beruf in einer Fleischerei also eindeutig im Vorteil. Und wer bei Schlachtung und Fleischverarbeitung mithilft, der sollte zudem leidenschaftlicher Frühaufsteher sein. Dienstbeginn ist hier oft nämlich schon um 5 Uhr morgens. 

Mit HOGAPAGE Jobs in Fleischereien und Metzgereien finden

Vegetarier und Veganer werden ihr berufliches Glück eher wo anders suchen, aber wer Freude daran hat, ein Naturprodukt zu veredeln, kreativ ist und dabei auch – und gerade – in dieser Branche Respekt vor dem Tier zeigt, für den könnte eine Karriere in einem Fleischerei-, bzw. Metzgereibetrieb durchaus eine Überlegung wert sein. Auf der Jobbörse von HOGAPAGE finden Sie in jedem Fall die passenden Jobangebote dafür.