Personalie

Arcotel Hotels mit neuem Area Manager Hamburg

Carl Artmann hat die Position des Area Managers Hamburg für die österreichische Arcotel Gruppe übernommen. Er ist der Hamburger Hotellerie seit vielen Jahren verbunden.

Donnerstag, 24.11.2022, 14:19 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Carl Artmann

Carl Artmann ist neuer Arcotel Area Manager Hamburg. (Foto: © ARCOTEL)

Der 48-jährige Carl Artmann leitete bereits die Geschicke namhafter internationaler Hotels, darunter das Sofitel Hamburg Neuer Wall und die Clipper Boarding Houses. Nun zeichnet der gebürtige Bayer für die Geschäfte der beiden Arcotel Hotels in ausgezeichneten Lagen verantwortlich.

Das Arcotel Onyx auf der Reeperbahn verfügt über 215 Zimmer und Suiten, darunter drei Themenzimmer und zwei Apartments sowie eine szenige Lobby Bar. Das Arcotel Rubin im In-Viertel St. Georg ist mit 217 Zimmern und Suiten sowie je sechs Seminarräumen und Businesssuiten, einer Bar und dem Eventrestaurant Facette ausgestattet.

Umbauten als Herausforderung

„Die Hamburger Arcotel Hotels verfügen über ein ganz eigenes, passend zur jeweiligen Nachbarschaft gestaltetes Design: Das markant schwarze Arcotel Onyx ist von der Reeperbahn und seiner Musik- und Kulturszene nicht mehr wegzudenken, während das ganz in Rot leuchtende Arcotel Rubin perfekt ins hippe, multikulturelle St. Georg passt“, sagt Carl Artmann.

„Für mich ist es eine faszinierende Herausforderung, die geplanten Umbauten zu realisieren und diese besonderen Häuser mit Hilfe meines großartigen Teams erfolgreich in die Zukunft zu führen.“

Gabriele Maessen, Chief Operations Officer: „Hamburg hat für Arcotel Hotels eine besondere Bedeutung – das Arcotel Rubin war unser erstes deutsches Haus und feiert aktuell seinen 15. Geburtstag, das Arcotel Onyx wurde im August zehn Jahre alt. Carl Artmann ist dank seiner internationalen Erfahrung eine perfekte Besetzung für die Arcotel Hotels in der weltoffenen Hansestadt. Als Sohn einer Hoteliers-Familie wurde ihm Gastfreundschaft quasi in die Wiege gelegt, so dass er die Philosophie ‚Gastgeber aus Leidenschaft‘ unserer familiengeführten ‚Mehr‘-Hotels perfekt verkörpert.“

Werdegang von Carl Artmann

Nach seiner Ausbildung zum Koch im Steigenberger Axelmannstein durchlief Carl Artmann verschiedene Stationen in namhaften privat geführten Häusern (Relais & Chateaux / Leading Hotels of the World), bevor er Ende der Neunzigerjahre erste Managementerfahrung im Ritz-Carlton Palm Beach Florida sammelte.

Das Studium zum staatl. geprüften Betriebswirt an der Wihoga Dortmund legte die kaufmännische Basis für Führungsrollen bei Clipper Boardinghouses in Hamburg und Swissotel. Es folgten Peking und später Shanghai, wo er drei Jahre lang als General Manager des Sofitel Shanghai fungierte, bevor er ebenfalls für Sofitel nach Breslau/Polen und anschließend zurück nach Hamburg ging.

(Arcotel/SAKL)

Weitere Themen