Anzeige
Anzeige

Ab jetzt vom Wetter unabhängig

Weingut „Brokenwood“
Das Unternehmen markilux stattete das Weingut „Brokenwood“ mit einer Markisenanlage aus, die insgesamt rund 180 Quadratmeter Außenfläche überdacht. (Foto: © markilux)
Im Oktober des vergangenen Jahres erhielt die Außenterrasse des Weinguts Brokenwood eine Markisenanlage des Herstellers markilux. Die neu gestaltete Freifläche kann nun bei jedem Wetter für Events und Weinverkostungen genutzt werden.
Mittwoch, 02.11.2022, 08:00 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

In den vergangenen 50 Jahren hat sich Brokenwood, gut 165 Kilometer nordwestlich von Sydney gelegen, zu einem der bekanntesten Weingüter Australiens entwickelt. Heute finden hier regelmäßig Weinführungen und Verkostungen statt. Die große Außenterrasse des Anwesens wurde bisher allerdings gastronomisch nicht optimal genutzt. Das sollte sich ändern, weshalb sich die Geschäftsführung des Weingutes entschied, den Freisitz mit einer großen Markisenanlage des Herstellers markilux überdachen zu lassen.

Gewünscht war ein Sonnen- und Wetterschutz

„Wir haben bei diesem Weingut hier in Pokolbin im ‚Hunter Valley‘ eine Fläche von fast 180 Quadratmetern überdacht. Das System besteht aus drei ‚markilux markant‘-Anlagen, an deren Seiten und Front zusätzlich vier Gelenkarmmarkisen des Modells markilux 970 montiert wurden“, erzählt Neil Marot, Geschäftsführer der australischen Tochtergesellschaft. Diese Kombination böte maximale Flexibilität, um die gesamte Fläche zu beschatten oder nur Teile davon.

Der Sonnen- und Wetterschutz ist zusätzlich mit dimmbarem LED-Licht und Wärmestrahlern ausgestattet. Genau das habe sich der Auftraggeber gewünscht. Denn die Terrasse soll zukünftig ganz unabhängig vom Wetter oder der Tageszeit für verschiedene Events genutzt werden.

Das Design sollte zur Architektur passen

Neben diesen eher funktionalen Aspekten spielte für die Produktwahl aber vor allem das Thema modernes Design eine entscheidende Rolle. Denn die Optik des Markisensystems sollte die dezent-natürliche, mit Holz verkleidete Architektur des Gebäudeensembles gekonnt betonen.

„Gutes Design muss aber zugleich immer mit exzellenter, zuverlässiger Technik Hand in Hand gehen“, sagt Marot. „Hier im subtropischen New South Wales ist neben viel Sonne das ganze Jahr über mit Regen zu rechnen. Ein Markisensystem muss für diese klimatischen Bedingungen gemacht sein. Und dafür bieten wir weltweit die größte Produktpalette“, ergänzt er.

Terrasse des Weinguts „Brokenwood“
Durch die neue Markisenanlage von markilux kann die Terrasse in Zukunft ganz unabhängig vom Wetter oder der Tageszeit für verschiedene Events genutzt werden. (Foto: © markilux)

Für den Aufbau waren Experten gefragt

Um ein solch großes Beschattungsprojekt realisieren zu können, sei zudem reichlich Know-how erforderlich. „team : project“ von markilux hat daher mit dem Fachbetrieb „Blindmaster“ aus Brookvale, einem Vorort von Sydney, zusammengearbeitet. Das Unternehmen ist seit Jahren mit dem Produktportfolio des Markisenspezialisten vertraut und verfügt über langjährige Expertise im Segment Sonnenschutz.

„Wir konnten die Anlage innerhalb von zwei Tagen aufbauen und der Kunde ist mit dem Ergebnis rundum zufrieden. Denn jetzt kann er die Außenfläche ganz unabhängig vom Wetter für sein Geschäft nutzen. Und das ist auch für uns ein Erfolg“, freut sich Neil Marot.

Weitere Informationen finden sich auf der Webseite von markilux.

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Starköche beim Löwenfestival 2023
Veranstaltung
Veranstaltung

Kochelite trifft sich beim 6. „Kallstadter Löwenfestival“

Am 26. Mai findet das „Kallstadter Löwenfestival“ im „Weingut am Nil“ in der Pfalz statt. Bereits zum sechsten Mal versammelt sich hier die Kochelite Deutschlands, um gemeinsam mit Spitzenweingütern und Edelproduzenten ein kulinarisches Feuerwerk zu entfachen.
Kellner bringt Speisen zu Restaurantgästen, die im Außenbereich sitzen
Sondernutzungsgebühr
Sondernutzungsgebühr

Berlin erlässt Gebühren für Außengastronomie

Entlastung für Bars und Restaurants in Berlin: Auch im kommenden Jahr können Gastgeber ihre Gäste weiterhin auf Freiflächen bewirten, ohne dafür extra Gebühren zu bezahlen. 
Verregneter Außenbereich eines Gastronomiebetriebes
Angespannte Lage
Angespannte Lage

Regenwetter verschärft die Sorgen in der Gastronomie

Regen und vergleichsweise niedrige Temperaturen haben zuletzt unter anderem das Wetter in Niedersachsen und Bremen bestimmt. Auch dadurch spitzt sich laut Dehoga die angespannte Lage in der Gastronomiebranche zu.
Stuub Todtnauberg
Workation-Angebot
Workation-Angebot

Stuub stattet Apartmenthäuser neu aus

Arbeiten und Urlaub in einem – mit seinen neuen Angeboten für „Workation“ im Südschwarzwald will Stuub die Kombination aus Erlebnis, Erholung und Produktivität jetzt auch für Mitarbeiter von Unternehmen möglich machen. Dafür hat das Unternehmen nun einige Apartmenthäuser neu bestückt. 
Ein Schild mit dem Schriftzug "Achtung! kreuzende Kellner" steht in der Peenstraße am Marktplatz von Anklam. (Foto: © picture alliance/dpa | Stefan Sauer)
Achtung: Kreuzende Kellner!
Achtung: Kreuzende Kellner!

Verkehrsschilder sollen Kellner schützen

Nicht vor Wildwechsel, sondern vor einer besonderen Spezies warnen Verkehrsschilder Autofahrer in Anklam: Kellner kreuzen hier im Sommer die Fahrbahn. Langsames Fahren wird empfohlen – unverbindlich.
Pärchen, das im Außenbereich eines Restaurants speist
Sondernutzungserlaubnis
Sondernutzungserlaubnis

Einige Städte verlängern Sonderrecht für Außengastronomie

Mit steigenden Temperaturen steigt auch die Lust, im Lieblingscafé oder der Stammkneipe die Tische unter freiem Himmel zu reservieren. In den Pandemie-Jahren konnten Gastronomen ihre Außenbereiche vergrößern. Einige Städte im Südwesten behalten das nun bei.
Landeshauptmann Peter Kaiser und Landesrat Martin Gruber verliehen das Kärntner Landeswappen an den Unternehmer Jürgen Schranz von der Hotelausstattung Schranz. (Foto: © Hotelausstattung Schranz)
Auszeichnung
Auszeichnung

Hotelausstattung Schranz erhält Kärntner Landeswappen

Am 29. August 2022 verliehen Landeshauptmann Peter Kaiser und Landesrat Martin Gruber das Kärntner Landeswappen an den Unternehmer Jürgen Schranz von der Hotelausstattung Schranz. Die Auszeichnung wird als Zeichen der Anerkennung und Dankbarkeit verliehen.
Veranstaltungssaal des Hotels Breitenburg
Lichteffekte
Lichteffekte

Hotel Breitenburg mit überraschendem Lichtdesign

2021 wurde ein beinahe hundert Jahre altes denkmalgeschütztes Gebäude in das Vier-Sterne-Hotel „Breitenburg“ verwandelt. Jetzt erstrahlt das Haus in einem ganz besonderen neuen Licht – und das im wahrsten Sinne des Wortes.
"Big John" verstorben.
Todesfall
Todesfall

Trauer um Weinbaupionier Johann Scheiblhofer

Der Winzer der Rotweinmarke „Big John“ ist am 12. August im Alter von 74. Jahren verstorben. Er galt als einer der großen Vordenker des österreichischen Weinbaus.