Innovative Gastro-Idee

Eine Restaurantkette nur mit Flugzeugessen

Bei der Airline Air Asia ist man derart überzeugt von seinen Bordmenüs, dass diese nun gleich die Basis einer ganzen Restaurantkette werden sollen. Die ersten Häuser werden in Malaysia an den Start gehen.

Freitag, 08.03.2019, 10:55 Uhr, Autor: Kristina Presser
Köche bereiten Flugzeugessen vor

Köche bereiten Bordverpflegung für Fluggäste vor (Stimmungsbild: © Fotolia/Kondor83)

Vor kurzem berichteten wir darüber, dass die Airline SunExpress Deutschland ihren Passagieren anbietet, ihr Lieblingsessen kurz vor Abflug bei dem Lieferservice Foodora zu bestellen. Damit reagiert die Airline auf den Unmut von Fluggästen, wenn es um das vorgekochte Reisemenü geht. Einen umgekehrten Ansatz hat nun die Airline Air Asia verkündet: Wie das Nachrichtenportal aeroTELEGRAPH berichtet, sei die Fluggesellschaft derart überzeugt von der Qualität und dem Geschmack ihrer Bordverköstigung, dass sie gleich eine ganze Restaurantkette eröffnen möchte, in der ausschließlich Flugzeugessen serviert wird.

Das unterstrich auch Air-Asia-Chef Tony Fernandes kürzlich gegenüber US-TV-Moderator Larry King, indem er sagte: „Unser Essen ist fantastisch.“ – „Wir glauben das so sehr, dass wir daraus eine Fast-Food-Kette machen wollen.“ Auch ein Name der Restaurantkette sei schon gefunden, sie werde Santan heißen, „Kokosmilch“ auf malaysisch. Santan ist gleichzeitig auch der Name des Bordmenüs von Air Asia.

Starten solle das Projekt in Malaysia, wie bei aeroTELEGRAPH zu lesen. Entsprechend den Vorlieben der Fluggäste wolle man das Angebot der Restaurants ausrichten. Dabei dürfte es sich vermutlich auch um beliebte Gerichte wie wie Chicken Teryaki, Butter Chicken oder Tikka Masala handeln. Die neue Kette werde die Region widerspiegeln und eine große Bandbreite an verschiedenen Gerichten servieren, verriet Tony Fernandes weiter. Der Rest sei bislang zwar noch geheim, aber bald werde man zu dem Vorhaben mehr verkünden können.

Zurück zur Startseite

Weitere Themen