Kräuterlimo zum Burger

Almdudler auch bei McDonald’s erhältlich

Großer Coup der österreichischen Kult-Limonade: Ab sofort kann man Almdudler auch in allen 194 McDonald’s-Restaurants der Alpenrepublik bestellen.

Dienstag, 21.05.2019, 13:29 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Almdudler-Boss Heribert Thomas Klein, McDonald’s Österreich Managing Director Isabelle Kuster, Almdudler-Geschäftsführer Gerhard Schilling und McDonald’s Österreich Director Marketing Jörg Pizzera

Stolz auf die neue Kooperation (v. l.): Almdudler-Boss Heribert Thomas Klein, McDonald’s Österreich Managing Director Isabelle Kuster, Almdudler-Geschäftsführer Gerhard Schilling und McDonald’s Österreich Director Marketing Jörg Pizzera. (© Almdudler/Lipiarski)

Wir freuen uns sehr, dass es bei McDonald’s ab sofort ‚Griaß di Almdudler!‘ heißt und der größte Systemgastronomie-Betrieb hierzulande nun auf den Geschmack natürlicher Alpenkräuter setzt“, freut sich Almdudler-Chef Heribert Thomas Klein. Die Kräuterlimo wird ab sofort in allen 194 österreichischen McDonald’s Restaurants ausgeschenkt. Außerdem ist sie auch in den aktuell 61 Restaurants, die McDelivery anbieten, als 0,5L PET-Flasche für Bestellungen erhältlich.

„Almdudler und McDonald’s verbindet die Freude am Essen und Trinken, das gesellige Miteinander und die gemeinsame Zielgruppe“, erklärt Isabelle Kuster, Managing Director von McDonald’s Österreich, die Hintergründe der Zusammenarbeit. Beide Unternehmen seien seit Generationen in allen Altersklassen beliebt.

Match Almdudler vs. Coca-Cola
Detail am Rande: Mit der McDonald’s-Listung wird Almdudler wohl auch seinem Ex-Partner Coca-Cola Terrain streitig machen, der mit seinem Sortiment bis dato bei der Systemgastronomiekette im Limonadenbereich kaum Konkurrenz hatte. Coca-Cola hatte bis Jahresanfang 2019 für den Gastrovertrieb von Österreichs Kult-Limonade gesorgt, diese Kooperation wurde aber seitens Almdudler gekündigt. Seit damals versucht jeder im Revier des anderen zu wildern, der US-Limonaden-Multi etwa erst kürzlich mit der Einführung einer eigenen Kräuterlimonade namens „Kinley Kräuter Kracherl“.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen