Bier

Alkohlfrei auf Wachstumskurs

Alkoholfreies Bier ist nur etwas für Autofahrer? Schon lange nicht mehr. Das Segment boomt, denn die Konsumenten schätzen nicht nur den geringen Kaloriengehalt der alkoholfreien Alternative.

Donnerstag, 09.09.2021, 12:30 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Behälter mit Eis und Bierflaschen

Alkoholfreies Bier wurde in den letzten Jahren immer beliebter. (Foto: © karepa – stock.adobe.com)

Mit einer reichweitenstarken Online-Kampagne lenkt der Deutsche Brauer-Bund im Sommer und Herbst den Blick auf ein boomendes Biersegment: Alkoholfrei steht hoch im Kurs. Seit 2007 hat sich die Produktion alkoholfreier Biersorten mehr als verdoppelt – auf gut 660 Millionen Liter im Jahr 2020. Trotz der Corona-Krise setzt sich der Trend fort. Aktuell haben alkoholfreie Biere einen Marktanteil von sieben Prozent. Mittlerweile gibt es bundesweit mehr als 700 verschiedene Marken. „Die Zeiten, als alkoholfreie Biere hauptsächlich von Autofahrern getrunken wurden, sind längst vorbei“, meint auch Holger Eichele vom DBB. Eine Umfrage des Verbandes hat gezeigt, dass Verbraucher besonders den guten Geschmack, die geringe Kalorienzahl sowie die Verwendung ausschließlich natürlicher Rohstoffe schätzen.

Kampagne „Unser Bier“

Mit einer Kampagne soll die vergleichsweise junge Bierkategorie nun noch bekannter gemacht werden. Auf der Internetseite www.unserbier.de sind interessante Informationen und Hintergründe gebündelt – zu finden ist dort auch ein Interview mit einem der Pioniere des alkoholfreien Bieres, dem Berliner Brauer Ulrich Wappler.

(Die deutschen Brauer/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen