Filmtipp

Die Geschichte des Champagners

Champagner steht für gehobene Lebensart, Prestige, Glamour und Lebensfreude. Die Dokumentation „Prickelnd! Die Geschichte des Champagners“ des britischen Filmemachers Frank Mannion setzt ihm ein stilvolles Denkmal.

Montag, 28.03.2022, 14:34 Uhr, Autor: Martina Kalus
Die Dokumentation Prickelnd! Die Geschichte des Champagners des britischen Filmemachers Frank Mannion feiert den Genuss. (Foto: © Ascot Elite Entertainment)

Die Dokumentation Prickelnd! Die Geschichte des Champagners des britischen Filmemachers Frank Mannion feiert den Genuss. (Foto: © Ascot Elite Entertainment)

Champagner ist viel mehr als nur ein edler Schaumwein aus einer französischen Region, Champagner steht für gehobene Lebensart, Prestige, Glamour und Lebensfreude. Seit Jahrhunderten haben die großen französischen Champagner-Hersteller dieses Luxus-Image erfolgreich aufgebaut und gepflegt. Ihre Namen repräsentieren nicht nur den einzigartig frischen Geschmack des zweifach gegährten Weins, sondern ein ganzes Lebensgefühl. Doch nun drängen neue Konkurrenten aus unerwarteten Ländern auf den Markt. Denn der Klimawandel verändert die Anbaubedingungen dramatisch.

Die Dokumentation Prickelnd! Die Geschichte des Champagners des britischen Filmemachers Frank Mannion feiert den Genuss und setzt dem Champagner ein stilvolles Denkmal. Sie legt aber auch den Finger in die Wunde im Streit darüber, wer den Wein mit den Bläschen denn nun erfunden hat – der französische Mönch Dom Perignon Anfang des 18. Jahrhunderts oder doch Jahrzehnte früher englische Weinhändler.

Kunden wie Winston Churchill oder Marilyn Monroe

Die Köpfe der führender Champagner-Häuser wie Pommery, Piper-Heidsick, Pol Rogers oder Taittinger schildern dem Film die Entwicklung ihrer Produkte und Marken und welche Rolle berühmte Kunden wie Winston Churchill oder Marilyn Monroe beim Erfolg spielten.

Doch während der französische Champagner, der noch immer als einziger diesen Namen tragen darf, befürchten muss, aufgrund der weltweiten Erwärmung an Qualität und Geschmack zu verlieren, profitieren neue Nationen wie Großbritannien vom Klimawandel und drängen nun mit eigenen Premium-Schaumweinen auf den Markt. Sogar Queen Elisabeth II. hat inzwischen ein eigenes Weingut in Windsor.

Ascot Elite Entertainment: Prickelnd! Die Geschichte des Champagners. (Foto: © Ascot Elite Entertainment)
(Foto: © Ascot Elite Entertainment)

Inhalt:

Der Film befasst sich mit der Legende des französischen Mönchs Dom Perignon, der den berühmten Ausruf „Ich kann die Sterne schmecken“ machte, als er den Champagner entdeckte, und geht der Theorie nach, dass die Engländer den prickelnden Champagner bereits Jahrzehnte vor Dom Perignon erfunden haben. Auch die Auswirkungen des Klimawandels werden beleuchtet – in der Champagnerregion wird es allmählich zu heiß für den Anbau von Trauben, was dazu führt, dass Unternehmen wie Pommery und Taittinger Weinberge in Südengland erwerben und anpflanzen. Indem der Film die Ursprünge des Getränks erforscht, wirft er zugleich einen liebevollen Blick auf die anglo-französischen Beziehungen.

Ascot Elite Entertainment bringt die im englischen Original von Stephen Fry gesprochene Dokumentation am 6. April 2022 in den Handel.

 

(Ascot Elite Entertainment/MK)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen