Digitalisierung

Online-Weinproben im Trend

In der Pandemie mussten auch Winzer kreativ werden und ihre Verkostungen als Online-Weinseminare organisieren. Ein vorübergehender Trend? Das sieht das Deutsche Weininstitut anders.

Donnerstag, 18.03.2021, 08:21 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Virtuelle Weinverkostung

Online-Weinproben kommen bei den Weinfreunden gut an. (Foto: © Andrey Popov/stock.adobe.com)

Not macht erfinderisch! Dies gilt auch für die immer beliebter werdenden Online-Weinproben. Denn wer hätte vor der Corona-Pandemie geglaubt, dass Weinfreunde einmal Spaß daran haben würden, sich zu einer Verkostung mit einem Weinerzeuger vor dem Bildschirm zu verabreden?

Aus Sicht des Deutschen Weininstituts (DWI) sind die Online-Weinproben gekommen, um zu bleiben. Zahlreiche Betriebe sehen darin eine neue und spannende Möglichkeit, vielen Weininteressierten gleichzeitig ihre Weine zu präsentieren und über Neuigkeiten aus Keller und Weinberg zu berichten. Und die Weinfreunde nehmen das genussvolle Infotainment-Angebot dankbar an – insbesondere in den coronabedingten Lockdown-Zeiten. Das Besondere an den Online-Weinproben ist für die Teilnehmer, dass sie ganz persönliche Einblicke in die Weinbereitung und das Leben der Winzer bekommen.

Hoher Unterhaltungswert

Die Präsentationen haben sich dank besserer Technik und mit zunehmender Erfahrung mittlerweile stark professionalisiert. Für Abwechslung sorgen vielfach Co-Moderationen oder auch Einspielfilme. Gesteigert wird der Unterhaltungswert manchmal zudem durch kulinarische Online-Verkostungen in denen live gekocht wird, oder es gibt sie in Kombination mit literarischen Vorträgen und Musikeinlagen. Zahlreiche Unternehmen oder Vereine nutzen sie auch als Gelegenheit für einen virtuellen, geselligen Abend mit ihren Mitarbeitern bzw. Mitgliedern.

Weinmessen und Weinfeste im Netz

Es werden aber auch schon Weinmessen ins Netz verlegt, wie etwa die Wein- und Tourismusmesse „WeinTour“ des DWI oder die Pfälzer Weinmesse „Wein am Dom“ im April dieses Jahres, und ganze Weinfeste wurde ebenfalls bereits online gefeiert. Das DWI führt seit März außerdem ein monatliches Online-Weinseminar über alle 13 deutschen Weinbaugebiete durch, in denen gemeinsam mit den Teilnehmern auch jeweils drei gebietstypische Weine verkostet und besprochen werden.

Zwischenzeitlich gibt es weit über hundert Weinerzeuger, die teilweise regelmäßig, von wöchentlich bis monatlich, Online-Weinproben anbieten. Übertragen werden sie in der Regel über Youtube, Facebook oder Instagram. Praktisch sind hier die Chat-Funktionen, über die man Fragen stellen kann, die live beantwortet werden. Oftmals verbleiben die durchgeführten Weinverkostungen auch länger im Netz, sodass man die Probe zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen kann, wenn man nicht alle Weine an einem Abend verkosten möchte.

Eine Liste der Betriebe, die Online-Weinproben anbieten, findet sich hier.

(DWI/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen