Gegen Verschwendung

Berlin will Preis für Lebensmittel-Retter vergeben

In der deutschen Hauptstadt sollen zukünftig Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen mit 5.000 Euro gewürdigt werden, die Lebensmittel vor der Mülltonne bewahren.

Dienstag, 09.03.2021, 13:05 Uhr, Autor: Thomas Hack
Eine Kiste Lebensmittel

Zukünftig soll es in Berlin 5.000 Euro für Menschen geben, die Lebensmittel vor der Abfalltonne bewahren. (©lily/stock.adobe.com)

Neue Initiative in der deutschen Hauptstadt: Berlin will künftig die Retter von Lebensmitteln öffentlich würdigen. Erstmals soll ein solcher Preis am 15. April vergeben werden, wie die Senatsverwaltung für Verbraucherschutz dieser Tage mitteilte. Die Auszeichnung ist mit 5000 Euro dotiert. Für den Preis gegen die Verschwendung von Lebensmitteln könnten sich einzelne Bürger, Initiativen, Projekte, Vereine und Unternehmen bis zum 28. März bei der Senatsverwaltung bewerben. Senator Dirk Behrendt (Grüne) sagte laut Mitteilung, es sei ein Skandal, wie viele gute Lebensmittel in der Tonne landeten. In der Hauptstadt gebe es zahlreiche Projekte, die mit Ideen der Verschwendung den Kampf angesagt hätten.  (lbn/TH)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen