Foodtrends

Fleischersatzprodukte zunehmend populärer

Der Trend hält an: Wie aus dem aktuellen „Fleischatlas“ des BUND hervorgeht, greifen Verbraucher zunehmend zu Fleischersatz-Produkten.

Freitag, 08.01.2021, 08:11 Uhr, Autor: Thomas Hack
Ein veganer Burger

Veganer Fleisch- und Wurst-Ersatz – was als kleine Nische begannen hatte, wird ein immer beliebterer Foodtrend. (© lilechka75/stock.adobe.com)

Die deutschen Verbraucher und Genießer greifen im verstärktem Maße zu Fleischersatz-Produkten etwa aus Weizenproteinen oder Soja zurück, wie aus dem sogenannten „Fleischatlas“ vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hervorgeht. Zwar sei der Umsatz von Fleisch- und Wurstersatz zwischen 2016 und 2018 leicht gesunken, doch stieg der Abverkauf im Jahr 2019 mit rund 26 000 verkauften Tonnen auf ein Rekordhoch. Das entspräche einem Jahresumsatz von 273 Millionen Euro. Zum Vergleich: Mit Fleisch und Wurst wurden dem Bericht zufolge im selben Zeitraum 40,1 Milliarden Euro umgesetzt.

„Markt entwickelt sich so dynamisch wie nie zuvor“

Der Blick auf die Produktionsmengen zeige demnach, dass auch im ersten Quartal 2020 die Nachfrage nach Fleischersatz zugenommen habe. Demnach seien in den ersten drei Monaten des vergangenen Jahres 20 000 Tonnen produziert worden, knapp 40 Prozent mehr als im Zeitraum des Vorjahres. „Der Markt für Fleischersatzprodukte entwickelt sich so dynamisch wie nie zuvor“, so die Autoren. Längst sei auch die konventionelle Fleischindustrie auf den Trend aufgesprungen. „Der Hersteller Rügenwalder Mühle machte im Juli 2020 erstmals mehr Umsatz mit veganen und vegetarischen Fleischalternativen als mit klassischem Aufschnitt oder Teewurst“, heißt es weiter. (dpa/TH)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen