Milder Geschmack bevorzugt

Gouda ist der Lieblingskäse der Deutschen

Für 43 Prozent der deutschen Konsumenten ist Gouda der Lieblingskäse. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag des Milchindustrie-Verbandes hervor.

Freitag, 31.05.2019, 11:42 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Käseplatte

Die Deutschen bevorzugen es beim Käse eher mild – die Österreicher ticken in dem Bereich aber auch nicht anders. (© AMA-Marketing)

Ausgerechnet einen echten Holländer haben die Deutschen zum Fressen gern: In einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag des Milchindustrie-Verbandes gaben 43 Prozent der Befragten Gouda als ihren Lieblingskäse an – und bestätigen damit das Vorurteil, dass für die breite Masse Käse am besten nicht zu sehr nach Käse schmecken sollte. Nach dem süßlich-milden Gouda folgen mit deutlichem Abstand der Camembert (23 Prozent), Emmentaler (17 Prozent) und Butterkäse (13 Prozent) – was aus dem Vorurteil eine Art gesicherte Erkenntnis macht. Parmesan bevorzugen schon nur mehr nur 6 Prozent. (Epoisses, Vacherin & Co. wurden vermutlich gar nicht abgefragt, Anm. d. Red.)

Bei den Vorlieben gibt es regionale Unterschiede: Die größten Gouda-Fans leben in Nordrhein-Westfalen, während die Sachsen und Thüringer dem Camembert den Vorzug geben. In Bayern liegt der Emmentaler mit Gouda gleichauf.

Statistisch gesehen vertilgt jeder Deutsche laut Milchindustrie-Verband durchschnittlich 24,1 Kilo Käse im Jahr und liegt damit immerhin weltweit auf Platz zwei hinter – nicht schwer zu erraten – den Franzosen mit über 26 Kilo/Kopf. Rang drei teilen sich dagegen Schweizer, Österreicher und Italiener mit jeweils rund 22 Kilogramm. (dpa/CK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen