Anzeige

To go oder to stay – Grillgenuss 2020 mit dem Foodworks-Sortiment

Die Sommersaison 2020 ist für die Gastronomie eine Herausforderung. Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen machen es schwer, rentabel zu wirtschaften. Jetzt muss beim Waren- und Personaleinsatz noch genauer hingesehen werden. Das Sortiment der gewürzten Burger von OSI unter der Marke Foodworks bietet die optimale Lösung, um mit geringem Personalaufwand dem Gast hochwertige Burger zu servieren – egal ob stationär oder im Delivery. Die Beef Burger überzeugen mit ausgesuchter Fleischqualität, optimaler Verwolfung und feiner Würzung. Sichere Vorratshaltung und kalkulationssicherer Wareneinsatz unterstützen den Gastronomen in der wirtschaftlichen Planung.

Montag, 01.06.2020, 06:00 Uhr, Autor: Thomas Hack
Ein Burger von Foodworks

(© foodworks)

Hygiene ist seit jeher das A und O in der Gastronomie. Die Hygienevorschriften stellen den Außer-Haus-Markt somit nicht vor die größte Herausforderung. Viel schwieriger sind die aktuellen Abstandsregeln. Hierdurch kann teilweise weniger als die Hälfte der Tische belegt werden, was gleichbedeutend mit weniger Umsatz ist. Jetzt muss genau geplant werden. Das Gästeaufkommen ist in diesen Zeiten noch schwieriger zu kalkulieren. Kommen die Gäste oder hilft das vielfach ins Leben gerufene Abhol- und Liefergeschäft über die nächsten Wochen? Hierfür ist zunächst die Lagerhaltung zu betrachten, damit weniger Überhänge in den Müll wandern oder auf hohes Gästeaufkommen reagiert werden kann. Die gewürzten Burger der Marke Foodworks werden tiefgefroren gelagert, können einzeln aus der Packung entnommen werden und direkt auf dem Grill, in der Pfanne oder dem Konvektomaten zubereitet werden. Das spart Zeit und Ressourcen bei maximaler Flexibilität der zubereiteten Portionen.

Ob klassischer Hamburger, grob verwolfter Wagyu Burger, amerikanischer Favourite Burger oder Superburger aus Beef und Erbsenfasern – alle Burger sind fertig gewürzt und aromatisch abgeschmeckt. Das spart Personal in der Küche und garantiert schmackhafte Burger-Varianten auf der Karte. Fehlen nur noch Bun, Saucen und individuelle Toppings – fertig ist das Burger-Angebot für das neue stationäre Angebot oder die Delivery-Karte.

Mit unterschiedlichen Grammaturen kann das Angebot auf die Anforderungen der Gäste angepasst werden. Die Bandbreite reicht beim klassischen Hamburger von 45 g bis hin zum XXL-Burger mit 339 g. Der Superburger mit 51 % Beef und Erbsenprotein kommt dem Gästewunsch nach bewusstem Fleischkonsum in den Grammaturen 100 g und 170 g nach. Der Favourite Burger in vier Kalibrierungen von 100 g bis 220 g begeistert mit würzig-intensivem Geschmack und feiner Rauchnote Gäste, die den „American Burger Taste“ lieben. Wer es ein wenig exklusiver mag, setzt den Wagyu Burger mit extra grober Verwolfung auf die Karte.

Unter der Marke Foodworks bietet die OSI Convenience Europe GmbH als Teil der weltweit agierenden OSI Group Beef, Chicken and more für das Burger- und Snack-Geschäft im Außer-Haus-Markt mit höchster Produktqualität und Liefersicherheit.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen