Raumfahrt

Sterneküche im Weltall

Fine Dining im Weltall? Thierry Marx macht es möglich. Zusammen mit einem Wissenschaftler hat der Spitzenkoch mehrere Gerichte für die Crew der ISS entwickelt.

Mittwoch, 28.04.2021, 10:49 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Thierry Marx

Thierry Marx bringt Fine-Dining-Gerichte auf die ISS. (Foto: © picture alliance/dpa/MAXPPP | Philippe Pauchet)

Bœuf Bourguignon, Mandel-Tarte mit karamellisierten Birnen und Zwiebelkuchen mit Trüffel – der französische Spitzenkoch Thierry Marx hat diese Fine-Dining-Gerichte auf die Reise ins All geschickt. Die ganz besondere Astronautennahrung war an Bord eines Space-Shuttles, das vor wenigen Tagen an die internationale Raumstation (ISS) andockte.

Kein Salz, kein Zucker, kein Fett

Doch bevor es für die Speisen auf die lange Reise ging, mussten die Rezepturen zunächst angepasst werden. Dabei stand dem Spitzenkoch der Physik-Wissenschaftler Raphaël Haumont zur Seite. In einem Interview in der französischen Talkshow „Quotidien“ erklärten die beiden, dass Salz, Zucker und Fett absolut tabu gewesen seien. „Man muss Astronauten als Spitzensportler sehen“, so Marx. Außerdem habe er auf Gewürze in Pulverform verzichten müssen und daher ein spezielles Pfefferwasser entwickelt.

Thierry Marx kreierte bereits 2017 Speisen für den Astronauten Thomas Pesquet.

(dpa/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen