Corona-Krise

Hotel erhält Corona-Ausnahmegenehmigung für Gäste

Im bayerischen Garmisch-Partenkirchen hat sich königlicher Besuch angekündigt. Dafür gab es nun extra eine Sondergenehmigung für den Hotelbetrieb.

Dienstag, 24.03.2020, 17:53 Uhr, Autor: Kristina Presser
Garmisch-Patenkirchen

Weil sich königlicher Besuch angekündigt hat, erhält ein Hotel in Garmisch-Patenkirchen eine Sondergenehmigung für die Beherbergung. (Foto: ©nogreenabove2k/stock.adobe.com)

Eigentlich gilt seit einigen Tagen, dass Hotels in Deutschland aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation keine Touristen mehr beherbergen dürfen. Eigentlich. Denn das Vier-Sterne-Hotel „Grand Hotel Sonnenbichl“ in Garmisch-Partenkirchen hat nun eine Ausnahmegenehmigung bekommen, wie ein Sprecher des Landratsamtes Garmisch-Partenkirchen jüngst mitteilte. Grund ist der Besuch von Thailands König Maha Vajiralongkorn, der sich angekündigt hat. „Bei den Gästen handelt es sich um eine einzige homogene Personengruppe, bei der keine Fluktuation vorliegt. Das Hotel ist für den normalen Beherbergungsbetrieb nicht zugänglich“, sagte der Sprecher weiter.

Ob der 67 Jahre alte thailändische König, der regelmäßig viel Zeit in Bayern verbringt und unter anderem auch eine Villa in Tutzing am Starnberger See besitzt, tatsächlich eingezogen ist, konnte der Sprecher nicht sagen. „Wir gehen davon aus, dass er da ist.“ Die Ausnahme-Bestimmungen seien Hotel und König bekanntgemacht worden.
(dpa/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen