Ehrenamt

Sternegenuss im Impfzentrum

Seit Monaten sind Restaurants – bis auf den Liefer- und Abholservice – geschlossen. Der Regensburger Spitzenkoch Anton Schmaus nutzt die Zeit nun und verwöhnt die Ehrenamtlichen des Regensburger Impfzentrums.

Dienstag, 20.04.2021, 13:14 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Anton Schmaus

Anton Schmaus und sein Team kochen täglich für die Ehrenamtlichen im Regensburger Impfzentrum. (Foto: © picture alliance/dpa | Marius Becker)

Spitzenkoch Anton Schmaus setzt aktuell wie viele Gastronomen auf das Take-away-Geschäft. Zudem kochen er und sein Team seit Anfang Februar für die Ehrenamtlichen des Impfzentrum Regensburg. Statt Leberkassemmel und Schnitzel gibt es dort eine wechselnde Auswahl an Gerichten wie Sellerie-Mango-Curry mit Reis. „Wenn man das Ganze ein bisschen anders angeht und nicht immer so das Typische macht, dann macht das einfach Freude. Und das ist das Wichtigste, dass die Leute Spaß haben bei der Arbeit“, erklärt Schmaus gegenüber BR24. Die Mittagspause und gutes Essen gehörten da einfach dazu.

Helfen wo es möglich ist

Ganz uneigennützig sei das Angebot jedoch nicht, so der Profikoch. Er wolle schließlich auch, dass die aktuelle Lage bald vorüber ist. Daher müsse jeder dort unterstützen, wo er kann. „Was können wir?“, folgert Schmaus: „Wir können Essen kochen.“ Und das kommt an: Andreas Piberger, Leiter der Impfzentren im Landkreis Regensburg, lobt: „Es ist leckeres, abwechslungsreiches Essen“, und fügt hinzu: „Die Kollegen sparen sich die Kosten für das Essen, sie sparen sich die Wege. Es ist einfach eine Wertschätzung zusätzlich.“

(BR24/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen