Spitzengastronomie

Trauer um Sternekoch Pierre Troisgros

Spitzenkoch Pierre Troisgros hat die französische Küche revolutioniert und wird in einem Atemzug mit Paul Bocuse genannt. Nun ist er im Alter von 92 Jahren gestorben.

Donnerstag, 24.09.2020, 09:38 Uhr, Autor: Thomas Hack
Pierre Troisgros

Pierre Troisgros revolutionierte die französische Küche. Jetzt verstarb er im Alter von 92 Jahren. (©picture alliance/dpa/MAXPPP | Alexandre Marchi)

Mehreren Medienberichten zufolge ist der französische Sternekochkoch Pierre Troisgros im Alter von 92 Jahren gestorben. Der Ausnahme-Küchenchef verschied in seinem Haus nahe der Kleinstadt Roanne g, wie Patrice Laurent, Direktor des „Maison Troisgros“, dazu verlauten ließ. Troisgros führte nahe Roanne gemeinsam mit seinem Bruder Jean ein Restaurant und hat mit seinen Kreationen ein ganz neues Kapitel in der französischen Kulinarik aufgetan. Der Sternekoch absolvierte seine Ausbildung unter anderem bei Pariser Spitzenköchen und kehrte später wieder in seine Heimat zurück. Dort betrieb er mit seiner Familie ein Hotel und erkochte schließlich  seinen ersten Stern. Den zweiten Stern erhielt er zehn Jahre später, den dritten im Jahre 1968. Pierre Troisgros wird oftmals im selben Atemzug wie Paul Bocuse genannt.  (insuedthueringen.de/weser-kurier.de/TH)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen