Auszeichnung

IHA-Branchenaward für Start-ups

Der Hotelverband Deutschland (IHA) veranstaltet erneut seinen Branchenaward für Start-up-Unternehmen. Ziel ist es, praxisnahe und digitale Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern.

Mittwoch, 09.06.2021, 11:32 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Frau am Empfang mit Telefon und Tablet

Otto Lindner, IHA-Vorsitzender: „Innovative und praxisgerechte Digitallösungen für den Hotelalltag sind gefragter denn je.“ (Foto: © iStockphoto)

Nach pandemiebedingter Pause von einem Jahr schreibt der Hotelverband Deutschland (IHA) nun wieder seinen Branchenaward für Start-up-Unternehmen aus, um praxisnahe, digitale Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. Teilnahmeberechtigt sind Start-ups, deren hotellerienahes B2B- oder B2C-Produkt seit maximal fünf Jahren am Markt ist und sämtlichen Hotelbereichen, wie z.B. Haustechnik, Human Resources, Betriebsführung oder Vertrieb, entstammen kann. „Die Pandemie hat für die Branche einen großen Digitalisierungsschub in der Breite mit sich gebracht. Innovative und praxisgerechte Digitallösungen für den Hotelalltag sind gefragter denn je. Wir wollen daher wie bewährt interessierten Jungunternehmern eine unvergleichliche Bühne für Präsentation, Feedback und Fachaustausch bieten. Auch mit dem Innovation Summit 2021 im Rahmen des diesjährigen IHA-Hotelkongresses am 21. September in Berlin unterziehen wir neue Technologien einem frühzeitigen Praxischeck, ermutigen Start-ups gerade jetzt zum Eintritt in unsere spannende Branche und wollen sie bestmöglich auf ihrem weiteren Weg begleiten“, erläutert IHA-Vorsitzender Otto Lindner.

Ablauf des Wettbewerbs

Sämtliche Bewerber erhalten eine Listung auf der Verbands-Website. Eine IHA-Jury wird aus allen Einreichungen maximal fünf Start-ups auswählen, die im September zum IHA-Hotelkongress nach Berlin eingeladen werden. Dort erhalten sie Gelegenheit zu einer Pitchpräsentation und Diskussion mit den Kongressteilnehmern, die dann auch direkt darüber abstimmen werden, welches Start-up den Award erhält.

Interessierte Start-up-Unternehmen können die detaillierten Teilnahmebedingungen unter hier abrufen und sich für eine Teilnahme verbindlich anmelden. Bewerbungsfrist ist der 15. August 2021. Verbandsmitglieder dürfen am Wettbewerb nicht teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

(IHA/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen