Fachmesse

„Purer“ Genuss in Salzburg

Transgourmet Österreich präsentiert am 8. und 9. April in Salzburg wieder seine „PUR“-Messe. Im Fokus diesmal stehen Food Start-Up Companies und Nachhaltigkeit.

Montag, 04.03.2019, 10:03 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Peter Zinter mit einem Transgourmet-Koch

Spitzenköche präsentierten schon letztes Jahr auf der PUR-Messe Neuheiten: Peter Zinter (r.) vom Wiener Restaurant Heunisch & Erben (© Transgourmet Österreich/Andi Kolarik)

Das Messegelände Salzburg wird am 8. und 9. April wieder zum Zentrum der heimischen Gastronomie und Hotellerie: Transgourmet Österreich lädt erneut Fachbesucher zur „Transgourmet PUR“. Auf 10.000 m² will man zeigen, was die Branche bewegt und bewegen wird. Die heuer zum zweiten Mal stattfindende Veranstaltung gibt diesmal Food-Start-Ups noch mehr Platz: An einem Gemeinschaftsstand zeigen innovative Unternehmer, was künftig auf den Teller und in das Glas kommen wird. Natürliche Muntermacher aus grünem Kaffee, Dirndl und Quitte, „Zuckerwatte zum Trinken“ oder Micro Greens – winzige, essbare Gemüsesorten, die im Frühstadium des Wachstums geerntet werden und „wahre Geschmackserlebnisse“ versprechen, werden vor Ort verkostet. „Die Gastronomie ist Trendsetter, Vorreiter und damit Wegbereiter zahlreicher Innovationen: Viele Produkte und Services gelangen erst dann, wenn sie sich in der Gastronomie bewährt haben, in den Einzelhandel“, weiß Transgourmet Österreich Geschäftsführer Thomas Panholzer.

Dass auf der Genuss-Fachmesse der Austausch zwischen Produzenten und Gastronomen im Mittelpunkt steht, ist selbstredend. „Wir sind sehr stolz darauf, abermals diese Plattform bieten zu können“, erklärt Thomas Panholzer. Der direkte Kontakt zwischen Herstellern und der Gastronomie steht im Fokus. Panholzer: „Nur wenn man den Produzenten, seine Philosophie und Geschichte kennt, kann man das gewinnbringend an die eigenen Gäste weitergeben.“

Tipps von Haubenköchen holen
Auf der PUR zeigen an beiden Messetagen die hauseigenen Spitzenköche von Transgourmet Cook gemeinsam mit hochdotierten Gastköchen wie vielfältig einsetzbar die verschiedenen vorgestellten Delikatessen sind. Die neun Gastköche sind mit insgesamt 13 Hauben ausgezeichnet: Erwartet werden u.a. Hubert Wallner vom Saag ja, Rupert Pferzinger vom Zürserhof, Mario Döring vom Hotel Interalpen, Thomas Hofer vom Bergergut, Manfred Besenböck vom Stiftskulinarium aus St. Peter oder Alexander Posch vom Essenz am Stainzerhof.

Auf einer eigens gestalteten Showbühne widmet sich der Veranstalter intensiv dem Thema Getränke – ging doch die PUR aus der Getränkefachmesse TRINKWERK PUR hervor. Der Barkeeper des Jahres, Kenny Klein, und der Vize-Weltmeister im Flair-Bartending sowie 9-fache amtierende Staatsmeister, Stefan Haneder, kreieren (alkoholreduzierte) Sommerdrinks und sprechen über „den schönsten Beruf der Welt“. Nähere Infos und Anmeldung: https://transgourmet.at/pur

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen