Österreich verschärft Maßnahmen

Maskenpflicht in der Gastronomie kommt wieder

In Österreich sind in den vergangenen Tagen die Coronazahlen deutlich gestiegen. Als Resultat davon wird die Maskenpflicht in der Gastronomie für Servicemitarbeiter wiedereingeführt.

Freitag, 11.09.2020, 11:56 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Würstelstand-Besucherin und -Mitarbeiter mit Mund-Nasenschutz

Die Maske ist im Gastgewerbe zurück – zumindest vorerst aber nur für Gastromitarbeiter verpflichtend. (© Österreich Werbung / 1000things)

Dass in den vergangenen Tagen in Österreich die Zahl der Neuinfizierten regelmäßig bei 500 bis über 600 gelegen ist, hat bei den verantwortlichen Politikern die Alarmglocken schrillen lassen. Jetzt wurde die Notbremse gezogen und die Maskenpflicht deutlich ausgeweitet. So soll diese in Zukunft nicht mehr nur in Supermärkten, sondern in allen Geschäften gelten. Aber auch in der Gastronomie kehrt die Maske zurück.

Die Bundesregierung hat in einer Pressekonferenz bestätigt, dass ab Montag, 14. September 00 Uhr, österreichweit die MNS-Pflicht für Servicepersonal in der Gastronomie zurückkommt – und zwar nicht nur indoor, sondern auch in Gast- und Schanigärten. Eine Bewirtung soll außerdem nur noch an Sitzplätzen möglich sein. Das gruppenweise Stehen und Konsumieren an der Bar soll es also nicht mehr geben.

Kurz davor hatte Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker sogar gefordert, dass in Restaurants oder anderen Lokalen die Maskenpflicht auch für Gäste am Weg zum und vom Tisch wiedereingeführt werden sollte.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen