Die Branche brennt!

Restaurants in der Schweiz setzen ein Zeichen

Mit Feuern vor ihren Restaurants wollen Schweizer Gastronomen heute auf ihre aktuelle Lage aufmerksam machen. Zu der Aktion aufgerufen hat GastroSuisse.

Donnerstag, 17.12.2020, 09:43 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Flammen im Grill

Mit Feuer vor den Restaurant wollen Schweizer Gastronomen ein Zeichen setzen: Die Branche brennt. (Foto: © Lukas Gojda/stock.adobe.com)

Die GastroSuisse und ihre Mitglieder zünden am Donnerstag, 17. Dezember 2020, zeitgleich in der ganzen Schweiz ein Feuer an – sei es mit einer Feuerschale, Finnenkerze oder Ähnlichem. Der Arbeitgeberverband möchte mit der Aktion ein Zeichen setzen: In der Branche brennt es. Der Bund kann jetzt noch handeln, bevor im Gastgewerbe ein Flächenbrand an Konkursen entfacht.

Mit dem Feuer hält das Gastgewerbe aber auch inne und zeigt sich solidarisch mit den Menschen, die wegen der Corona-Krise Leid erfahren. GastroSuisse lädt daher alle ein, an einem der vielen Feuer teilzunehmen:

Point-de-feu: Donnerstag, 17. Dezember 2020, 17.30 bis 20.30 Uhr überall in der Schweiz. Um Anmeldung bis heute um 13 Uhr wird gebeten.

(GastroSuisse/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen