Restauranteröffnung

Big Mamma Group kommt nach Monaco

Nur wenige Monate nach Marseille geht die Reise der Big Mamma Group in den Süden weiter: Die Gruppe steuert das Fürstentum Monaco an und eröffnet dort das Restaurant Giacomo.

Montag, 08.08.2022, 11:25 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Restaurant Giacomo

Die Big Mamma Group eröffnet das Restaurant Giacomo in Monaco. (Foto: © Big Mamma Group)

Das Giacomo befindet sich am Strand von Larvotto und ist das erste Restaurant der Big Mamma Group, das am Meer liegt. Es bietet eine Terrasse mit 80 Plätzen im Capri-Stil.

Für die Eröffnung in Monaco hat die Big Mamma Group ein neues Team zusammengestellt, mit alten Mitgliedern und neuen Talenten von der Riviera. Die Küche wird vom Küchenchef Adrien Spatz geleitet. Unterstützt wird er von Vincenzo Pezzella, der vor kurzem eine Trattoria in Marseille der Big Mamma Group eröffnet hat.

Die Speisekarte

Die Speisekarte des Giacomo bietet eine Reihe von Antipasti, wie Fiori di Zucca, Zucchiniblüten, gefüllt mit frischem Ricotta und geräucherter Stracciatella, Bruschetta mit dicken Scheiben DOP-Mozzarella di Bufala und geriebener Bottarga oder Vitello Tonnato.

Highlight der monegassischen Menüs ist John Limon, ein besonders frischer Gravlax vom Wolfsbarsch aus dem Mittelmeer, mit der Möglichkeit, extra Kaviar darauf zu legen.

Daneben gibt es eine Reihe von Neuheiten wie das Casiragù, saftige Paccheri lunghi mit Kalbsragout, einem Hauch von Safran und viel Parmesan, oder der Homard Piguet, ein klassischer blauer Hummer-Fettuccine mit saftiger Datterino-Tomatensauce.

Gebratene Seezunge, eingelegte Zitrone und gegrilltes Gemüse zum Teilen, sowie Tintenfischspieße Polpo Pogba oder das Maxi-Carpaccio vom Rind della casa stehen zudem als secondi piatti zur Auswahl. Außerdem bietet das Giacomo sieben verschiedene Pizzen.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von vegetarischen Gerichten, wie Pesto Power, die frischeste Pasta der Saison, Burratelli gefüllt mit geräucherter Stracciatella, und die große Caprese aus frischen Tomaten aus Sorrent mit der Mozzarella di Bufala von Salvatore Corso.

Als Desserts stehen Eis mit Fior di Latte, hausgemachtes Pfirsichsorbet, Torta mit frischer Mascarpone und Schoko-Coulis, gebratene Pfirsiche mit veganer Rosmarin-Schlagsahne, Zitronenkuchen mit XXL-Baiser und Tigramisù auf der Speisekarte.

Die Getränkekarte

Als Getränke bietet das Giacomo Bibita fresca di spiaggia, „Dai qui rit“ – eine sonnige Version des Daikiri mit einer Wassermelonen-Granita – Bellini mit Franciacorta Barone Pizzini, den Birkin Gin mit Rosmarin und rosa Pfeffer oder den Fully Monada, eine alkoholfreie Limonade mit Kamille und Erdbeeren.

Zudem gibt es Rosés wie der Bardolino Chiaretto aus Venetien oder Schaumweine.

(Big Mamma Group/SAKL)

Weitere Themen