Foodtrend

NIC veg Burger Restaurant eröffnet in Karlsruhe

Das innovative Konzept von NIC veg Burger Restaurant ist ab sofort auch in Karlsruhe zu erleben. Am Rondellplatz beim Ettlinger Tor Center feierte das Restaurant am 5. Dezember 2022 mit großem Besucheransturm feierlich seine Eröffnung.

Mittwoch, 07.12.2022, 14:05 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
NIC Veg Burger Restaurants in Karlsruhe

Am 5. Dezember hat das NIC Veg Burger Restaurants in Karlsruhe eröffnet. (Foto: © NIC Veg Burger Restaurant)

Fleisch kann veg: genau das haben sich am vergangenen Montag wohl auch all diejenigen Gäste gedacht, die zur Eröffnung des neuen NIC veg Burger Restaurants am Rondellplatz für einen wahren Besucheransturm gesorgt haben. Das Konzept des Restaurants setzt auf 100 Prozent vegane Burger, die wir traditionelle Burger schmecken sollen.

„Wir freuen uns sehr über so viel Begeisterung und Zuspruch, die wir vom Moment der ersten Türöffnung an in Karlsruhe erleben dürfen“, sagt Holger Hutmacher, NIC-Gründer und -Inhaber. „Es war uns wichtig, einen Ort zu schaffen, der generationenübergreifenden Zugang zu veganer Ernährung schafft. Da sich unsere Öffnungszeiten zunächst an denen des Ettlinger Tor Centers orientieren, erreichen wir mit unserem Angebot nicht nur Besucher der Mall, sondern schaffen mit unserem Business-Lunch-Angebot auch ein attraktives Mittagsangebot für alle, die in der Nähe arbeiten.“

Nachhaltigkeit und wertige Verarbeitung

Das Karlsruher NIC bietet 100 Sitzplätze verteilt auf 250 m2. Zehn Mitarbeiter garantieren im Restaurant von Montag bis Samstag Fast Food im Quick Service Konzept.

Das NIC veg Burger Restaurant setzt bei der Innenausstattung auf ein im Unternehmen selbst entwickeltes, ganzheitliches Design und natürliche Materialien: von der Frische und Nähe zur Natur vermittelnden Grasverkleidung der Wände, zum erdig-wohligem Gefühl der mit dem Naturstoff Kork gestalteten Decken und aufwendig, aus bis zu 600 hölzernen Einzelpaneelen gefertigten Deckenlampen. Nachhaltigkeit und wertige Verarbeitung sind das Credo des auch schon seit Anfang Oktober 2022 im Stuttgarter Milaneo erfolgreichen Fast Food-Konzepts.

„Wir sind in erster Linie angetreten, um den Beweis zu erbringen, dass 100 Prozent vegan genauso gut schmecken kann wie traditionelle Burger“, erklärt Holger Hutmacher. „Es geht uns nicht um den moralischen Zeigefinger. Wir überzeugen alleine mit dem Geschmack und machen es sehr einfach damit, einen Beitrag zu leisten. Wer unsere Burger probiert, gibt das Feedback, dass man für einen der neun NIC-Burger gerne auf Fleisch verzichtet.“

Er ergänzt: „Alleine in den ersten Tagen haben wir – wie zuvor schon in Stuttgart – so oft die Aussage gehört, dass es kein Fleisch für Burger braucht, wenn diese so schmecken wie bei uns. Das ist genau unsere Idee: Wir wollen kein Fleisch verbieten, sondern mit Geschmack zum Wechseln und Umdenken überzeugen.“

Weiterlesen

Weitere Themen