Expansion

2020: Leonardo Hotels eröffnen vier weitere Hotels

Während die Corona-Krise zum Stillstand zwang, realisieren die Leonardo Hotels Central Europe nun vor allem in der zweiten Jahreshälfte zahlreiche Hotelprojekt, darunter drei Neueröffnungen. Auch für 2021 gibt es bereits Pläne.

Montag, 29.06.2020, 12:29 Uhr, Autor: Kristina Presser
Blick in eines der Zimmer des Leonardo Boutique-Hotels Rome Termini

Eröffnet nach umfangreicher Renovierung: das Leonardo Boutique Rome Termini in Italien. (Foto: ©Leonardo Hotels Central Europe)

Die Familie der Leonardo Hotels wächst: Für die zweite Jahreshälfte hat Leonardo Hotels Central Europe nun vier weitere Hoteleröffnungen angekündigt. Dazu zählen drei Standorterweiterungen in Verona, Dortmund und Warschau, aber auch eine Hotel-Wiedereröffnung nach umfangreicher Renovierung. Aktuell zählt die Hotelgruppe über 75 Häuser in Zentraleuropa. Für 2021 plant das Unternehmen bereits weitere Eröffnungen, darunter in Barcelona, Nürnberg, Eschborn und Augsburg.

Hotelprojekte der Leonardo Hotels Central Europe in 2020

Neueröffnet wird Anfang Juli 2020 das Leonardo Verona in Italien. Es verfügt über 145 Zimmer, Restaurant mit Bar und Terrasse sowie fünf Tagungsräume. Ab 10. August können Gäste in Deutschland außerdem neu im Leonardo Dortmund einchecken. 190 Zimmer verteilen sich über fünf Etagen. Eine Open-Lobby mit Lounge und Bar sowie ein 200 Quadratmeter großes Restaurant befinden sich im Erdgeschoss. Ebenfalls dort gelegen sind fünf Veranstaltungsräume, auf einer Fläche von rund 270 Quadratmetern. Und im Herbst vervollständigt das NYX Hotel Warsaw in Polen die Neueröffnungen der Leonardo Hotels. Neben 331 Zimmern, Restaurant, Bar und Meetingbereich, gibt es eine Dachterrasse im 20. Stock. Das Leonardo Boutique Rome Termini in Italien gibt es dagegen schon seit geraumer Zeit. Nach dem Lockdown öffnet das Boutique-Hotel mit 81 Zimmern nun nach umfangreicher Renovierung.
(Leonardo Hotels/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen