Hoteleröffnung

Erstes „Mini-B&B“ in Kiel

B&B Hotels hat ein neues Haus in Kiel eröffnet – mit nur 50 Zimmern. Das Konzept der „Mini-B&B Hotels“ soll künftig vermehrt in Innenstadtlagen zum Einsatz kommen. 

Dienstag, 04.05.2021, 11:33 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Zimmer des B&B Hotel Kiel

B&B Hotels eröffnet das dritte Haus in Kiel. (Foto: © B&B Hotels)

Aller guten Dinge sind drei: B&B Hotels eröffnete am 3. Mai 2021 sein drittes Hotel in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel. Mit nur 50 Zimmern ist es das erste „Mini-B&B Hotel“ der Budgethotelgruppe. Das Konzept soll zukünftig vor allem in begehrten Innenstadtlagen eingesetzt werden.

„B&B setzt neben großen Häusern immer häufiger auf die Eröffnung mehrerer kleiner Hotels in einer Stadt“, bestätigt Max Luscher, CEO Central and Northern Europe von B&B Hotels. „In Zeiten von Corona wird einmal mehr deutlich, welche Vorteile Hotels mit einer überschaubaren Zimmeranzahl haben. Die Rentabilität ist wesentlich schneller gegeben und es ermöglicht uns, besonders attraktive Standorte in zentralen Lagen zu sichern.“

Reduzierte Zimmer, gleicher Standard

Auch mit reduzierter Zimmeranzahl bietet das „Mini-Hotel“ den gewohnten Standard der B&B Hotels: kostenfreies WLAN, Sky-TV, regulierbarer Klimaanlage. Einige der 50 Einzel-, Doppel- und Familienzimmer bieten zusätzlich einen Balkonzugang. Das Hotel verfügt außerdem über das neue Barkonzept von B&B, die I „Everyone’s“-Bar.

Mit der Eröffnung des B&B Hotel Kiel-Holstenbrücke umfasst das Portfolio von B&B Hotels derzeit 143 Hotels in Deutschland. Erst kürzlich übernahm das Unternehmen die Hotelgruppe LetoMotels mit insgesamt fünf Hotels in München, Nürnberg und Augsburg.

(B&B Hotels/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen