Portfolio-Ausbau

Neues Mercure Hotel in Delémont

Accor setzt den Ausbau des Schweizer Mercure-Portfolios auch 2022 fort: Nach der erfolgreichen Vertragsunterzeichnung soll das Mercure Hotel Delémont schon im Juni 2022 eröffnen.

Montag, 25.04.2022, 11:11 Uhr, Autor: Karoline Giokas

Das Mercure Hotel Delémont entsteht derzeit als Teil einer umfassenden Stadtentwicklung in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof der Kantonshauptstadt. (Foto: ©D’Istria Studio)

Bereits im vergangenen Jahr konnte Accor den Ausbau von Mercure als eine seiner Kernmarken im Midscale-Segment stark forcieren und deren Netzwerk in der Schweiz innerhalb von 18 Monaten verdoppeln. Nun kündigt die Hospitality-Gruppe ein weiteres Hotel an: Das Mercure Hotel Delémont entsteht derzeit als Teil einer umfassenden Stadtentwicklung in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof der Kantonshauptstadt.

In einem modernen und lebendigen Zentrum sollen dort unter anderem auch Räumlichkeiten für Unternehmen, Start-ups, Gastronomie und Handel geschaffen werden. Das Mercure Hotel Delémont wird über 44 Zimmer, einen Bar- und Frühstücksbereich und einen Saunabereich mit Ruheraum verfügen und richtet sich sowohl an Privat- als auch Geschäftsreisende. Franchisepartner ist die Avenuedelagare SA, die auch das bereits bestehende Ibis Delémont erfolgreich betreibt.

Mehr Regionalität

„Der Ausbau von Mercure als eine unserer wichtigsten Marken im Mittelklasse-Segment bleibt auch 2022 ein zentraler Aspekt. Wir gehen davon aus, dass der Schweizer Markt von der Erholung der Branche profitieren und sowohl für einheimische als auch internationale Gäste ein gefragtes Reiseziel sein wird. Mit Marken wie Mercure, die ein internationales Netzwerk mit lokalen Erlebnissen verbindet, können wir die Nachfrage nach verlässlichen und sicheren Standards bedienen und zugleich dem Wunsch nach mehr Lokalität nachkommen.

Für unser neues Projekt in Delémont freuen wir uns, dass wir mit der Avenuedelagare SA einen starken Partner an unserer Seite haben, der unser Unternehmen und unsere Werte bestens kennt und umfangreiche Hospitality-Erfahrung in die Partnerschaft einbringt“, so Yannick Wagner, Vice President Development Northern Europe DACH. Das Hotel in Delémont ist ein Neubauprojekt; mit Hotels wie dem Mercure Hotel Chur City West und dem Mercure Hotel Geneva Airport (Opening Frühjahr 2022) zeigt die Marke aber auch ihre Stärke bei der Eingliederung von bestehenden Häusern.

Große Hoffnungen

„Wir freuen uns, mit dem Mercure Hotel Delémont unsere Partnerschaft mit Accor weiter auszubauen. Die Avenuedelagare SA verfügt über elf Jahre Erfahrung im Hospitality-Segment und ist durch das Ibis Delémont sowohl mit Accor als auch der Destination Delémont bereits bestens vertraut. Daher blicken wir sehr positiv in die Zukunft, wenn wir im Juni unsere ersten Gäste im Mercure Hotel Delémont begrüßen“, so Robin Chételat, Projektleiter, Avenuedelagare SA.

Delémont ist der Hauptort des Kantons Jura und liegt zwischen Basel im Norden und Bern im Süden der Schweiz. Die Stadt ist geprägt von zahlreichen historischen Gebäuden, darunter das Stadthaus, die Kirche St-Marcel und das Schloss, welches in Vergangenheit dem Prinz-Bischof von Basel als Sommerresidenz diente. Darüber hinaus können die Besucher auch einen Seilpark sowie das größte Labyrinth der Schweiz erkunden oder zur hoch über der Stadt gelegene Chapelle du Vorbourg (Vorburgkapelle) spazieren.

(Accor/KG)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen