Nachhaltigkeit

Preferred Hotel Group launcht Beyond Green

Die Preferred Hotel Group gibt die Einführung von „Beyond Green“ bekannt – einer neuen nachhaltigen Hotelmarke.

Donnerstag, 19.11.2020, 13:36 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Andbeyond Bateleur Camp

Das Andbeyond Bateleur Camp ist eines von 24 Gründungsmitgliedern von Beyond Green. (Foto: © Dookphoto)

Beyond Green entstand durch die Synergie zwischen den Eigentümern der Preferred Hotel Group und dem Gründer von Beyond Green Travel, das Preferred im Februar 2020 erwarb, und soll Immobilien vereinen, die sich den drei Schlüsselsäulen des nachhaltigen Tourismus verschrieben haben: umweltfreundliche Praktiken, die über die Grundlagen hinausgehen, Schutz des natürlichen und kulturellen Erbes und Beitrag zum sozialen und wirtschaftlichen Wohlergehen lokaler Gemeinschaften. „Auch wenn es eine Tendenz gibt, Nachhaltigkeit nur als das neueste Schlagwort im Reisesektor zu betrachten, sind seine Wurzeln lang und tief“, erklärt Costas Christ, Gründer von Beyond Green Travel. „Bei Beyond Green geht es darum, uns wieder mit unserer gemeinsamen Menschlichkeit zu verbinden und zu verstehen, dass die Vielfalt unserer Kulturen und unterschiedlichen Lebensweisen das reiche Gefüge ausmachen, das Reisen so angenehm und faszinierend macht. Im selben Kontext bringt die Natur Inspiration und Erneuerung in unser Leben. Bei nachhaltigem Tourismus geht es nicht darum, etwas aufzugeben, sondern etwas mehr zu gewinnen – einen großartigen Urlaub, der auch eine Kraft für das Gute ist.“

Anforderungen an Beyond Green-Mitglieder

Um für eine Beyond Green-Mitgliedschaft in Frage zu kommen, muss eine Immobilie daher zunächst durch einen strengen Überprüfungsprozesses. Dabei werden einerseits die Führungsqualitäten in den drei Schlüsselsäulen des nachhaltigen Tourismus überprüft. Auf der anderen Seite muss die Immobilie Fortschritte bei der Erfüllung von mehr als 50 Nachhaltigkeitsindikatoren aufweisen, die mit den globalen Standards für nachhaltigen Tourismus und den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung übereinstimmen. Beispiele für diese Anforderungen, die Teil eines fortlaufenden, alle zwei Jahre stattfindenden Vor-Ort-Inspektionsprozesses sind, sind u.a. die Reduzierung von Kohlenstoffemissionen, die Abschaffung von Plastik-Wasserflaschen und die Reduzierung von Einwegkunststoffen sowie die Unterstützung von Initiativen zur Erhaltung der biologischen Vielfalt.

Unterstützung der Mitglieder bei Marketing, Verkauf und viel mehr

Die Beyond Green-Plattform soll die Bedürfnisse ihrer Mitgliedsbetriebe unterstützen, indem sie globale Konnektivität, Vertriebstechnologie, Marketing, Verkauf, Qualitätssicherung, Markenbildung und Nachhaltigkeitslösungen sowie Zugang zur Teilnahme an „I Prefer Hotel Rewards“ bietet, dem Treueprogramm für unabhängige Hotels. Darüber hinaus werden Mitgliedsbetriebe auch über einen gemeinsamen GDS-Kettencode buchbar sein, der Anfang 2021 bekannt gegeben wird und mit dem Master-GDS-Kettencode der Preferred Hotel Group Inc. verknüpft wird.

Zwei Agenturen für die Markenbildung

Zur Unterstützung des Aufbaus von Beyond Green wurden zwei strategische Agenturen – Robert Louey Design und Spherical – engagiert. Robert Louey Design übernimmt die Markenbildung, einschließlich Markenentwicklung, Positionierung und Strategie sowie Grafikdesign und Sprache. Spherical wurde hingegen mit dem Aufbau einer digitalen Identität für Beyond Green betraut. Dies umfasst die kreative Leitung und Kanalstrategie, die Produktion einer Vielzahl von digitalen Assets für Werbung, Marketing und die Nutzung sozialer Medien sowie die Erstellung einer eigenständigen Website für Verbraucher.

(Staybeyondgreen/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen