Toursimus

Green Tourism Camp 2022 für mehr Nachhaltigkeit

Vom 16. bis zum 18. November 2022 fand das Green Tourism Camp statt. Über 120 Teilnehmer aus Hospitality, Touristik und Zulieferindustrie kamen für einen anregenden Austausch über das Thema Nachhaltigkeit in Münster zusammen.

Donnerstag, 24.11.2022, 12:29 Uhr, Autor: Thiemo Welf-Hagen Wacker
Austragungsort des Green Camps 2022 war das Premier Seehotel Krautkrämer.

Das Green Tourism Camp fand vom 16. bis 18. November 2022 in Münster statt. (Foto: : © Wolf-Thomas Karl)

Bereits in der Vergangenheit erfreute sich das Nachhaltigkeitsbarcamp großer Beliebtheit. Erneut wurde es vom Nachhaltigkeitszertifizierer Green Sign Institut gemeinsam mit der Kulturwissenschaftlerin Anne Seubert und Mitgründer Wolf-Thomas Karl organisiert.

Dieses Jahr wurde das Trendthema unter Einbezug aktueller Herausforderungen, wie Inflation, Energiekrise, Personalmangel sowie der schwankenden Verhältnisse zwischen Preissensibilität und Qualitätsanspruch beleuchtet.

Einig waren sich alle Teilnehmer, dass die Nachhaltigkeit mehr und mehr zur absoluten Selbstverständlichkeit reifen wird und die Hotellerie und Gastronomie dabei ein Vorreiter sein kann. Das Green Tourism Camp soll dabei als gemeinschaftliches Mittel gelten, konstruktive Lösungsansätze zu finden.

Themenschwerpunkte des Green Tourism Camps 2022

Themenschwerpunkte bildeten in erster Linie nachhaltige Weiterbildung und Mitarbeiterbindung, Storytelling und Sichtbarkeit, Digitalisierung und Einsatz von KI in der Hotellerie sowie Future Food Trends und Green Nudging. Kernfokus des Green Tourism Camp ist neben dem Wissensaustausch vor allem auch das Networking, um gemeinsame Synergien in Bezug auf die nachhaltige Zukunft des Tourismus zu schaffen.

Zum Einstieg in das Green Tourism Camp wurde bei einer Panel-Diskussion das Thema „Die Zukunft der Hotelkonzeption in der D-A-CH Region“ gemeinsam mit Victoria Sohnrey (Blue Monkey Engineering), Dr. Silke Seemann (Inhaberin Austrian Hideaways) und Dr. Hans R. Amrein (Publizist, Hotelexperte, Dozent) diskutiert.

Weitere Highlights der Veranstaltung

Zu den weiteren Highlights gehörten die Keynote von Dr. Silke Seemann von Austrian Hideaways, das Schokoladen-Tasting mit fair gehandelter Bio-Schokolade der Münsteraner Manufaktur Cafė Schoko, die Vegan Night mit einem pflanzenbasierten Buffet, zusammengestellt von Vegan-Coach Estella Schweizer, sowie die Verleihung des „Innovativsten Nachhaltigkeits-Konzepts“.

Der Preis wurde von den Veranstaltern gemeinsam mit der Duni Group für ein Nachhaltigkeitskonzept verliehen, das Innovation, einen ganzheitlichen Ansatz und einen positiven Impact auf People, Planet oder Prosperity beinhaltet. Als Gewinner wurde die Klimaregion Katschberg ausgezeichnet, welche ihr Konzept vor Ort präsentieren durfte.

Weiterlesen

Weitere Themen