"Reisen und Caravan"

Zehntausende strömen zur Touristikmesse in Erfurt

Die Erfurter Touristikmesse „Reisen und Caravan“ fährt mit 35.000 Besuchern ihr drittbestes Ergebnis seit ihrem Bestehen ein. Mit 400 Ausstellern vor Ort handelte es sich sogar um die größte Messeausgabe aller Zeiten. 

Montag, 04.11.2019, 11:26 Uhr, Autor: Thomas Hack
Eine Messehalle auf der "Reisen und Caravan"

Die „Reisen und Caravan 2019“ wurde zum überregionalen Erfolg: 46 Prozent der Besucher reisten aus der weiteren Umgebung im Umkreis von 50 Kilometern und mehr an. (Archivbild © dpa)

Rund 35.000 Besucher sind zur viertägigen Messe „Reisen und Caravan“ nach Erfurt gekommen. Das sei das drittbeste Ergebnis, seitdem es die Touristikmesse gebe, teilte die Ram Regio Ausstellungs GmbH als Veranstalter zum Abschluss am Sonntag mit. Im vergangenen Jahr waren es etwa 30.000 Besucher gewesen. Vor allem den Reformationsfeiertag nutzten demnach viele Erfurter für einen Besuch: Etwa 20 Prozent der Gäste kamen direkt aus der Landeshauptstadt. 46 Prozent der Besucher reisten den Angaben zufolge aus der weiteren Umgebung im Umkreis von 50 Kilometern und mehr an.

Mit 400 Ausstellern die größte Messe aller Zeiten

Gut angenommen hätten die Gäste die neue Sonderschau „Wandern grenzenlos“, bei der 60 Aussteller Wanderreisen und -regionen vorgestellt hätten, hieß es. Mit mehr als 400 Wohnwagen- und Reisemobil-Händlern, Tourismusvereinen und anderen Ausstellern sei die Messe so groß wie noch nie gewesen. Die nächste „Reisen und Caravan“ ist für den 29. Oktober bis 1. November 2020 geplant. Das Landesamt für Statistik zählte für das vergangene Jahr 9,9 Millionen Übernachtungen in Thüringen. (lth/TH)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen